Qualifiziert ausbilden - erfolgreich einarbeiten

Die Kindertageseinrichtung hat in den letzten Jahren als Ausbildungsort einen immer höheren Stellenwert bekommen. 

Theoretische, an einer Fachschule oder einer Universität erworbene Kenntnisse werden hier in verschiedenen Praktika erprobt und durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis zu pädagogischer Handlungskompetenz. 

Für die Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen bedeutet dies große inhaltliche und strukturelle Herausforderungen, Praktikant/innen bzw. Auszubildende mit unterschiedlichen Ausbildungsniveaus in ihrem beruflichen Werdegang zu begleiten. Jedoch sind Praktikantinnen und Praktikanten bzw. Auszubildende die künftigen Fachkräfte in unseren Einrichtungen und somit zukünftig verantwortlich für deren Qualität. 

Eine weitere Herausforderung stellt dar, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neu in die Einrichtungen kommen, häufig keine Erfahrungen im Berufsfeld Waldorfpädagogik mitbringen und hierin eingearbeitet werden müssen. Damit wird die Einrichtung zu einem Lernort für Erwachsene, die eine neue berufliche Identität und berufliche Handlungskompetenzen erwerben möchten. 

Für die Praxis besteht somit eine hohe Ausbildungsverantwortung für einen erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bzw. der Einarbeitung. 

Eine Anmeldung ist nur in der Zeit von 10.07.18 bis 04.10.18 möglich.